Open Menu
St.Gallen - Neue Technologien können Städte sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen. Mit präzisen digitalen Darstellungen von Städten, den sogenannten digitalen 3D-Zwillingen, können Entscheidungsträger Massnahmen zur Stadtentwicklung erkunden, testen und
...

Lausanne - Das Exponat Artificial Swissness der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) ist derzeit auf der Seoul Biennale für Architektur und Urbanismus ausgestellt. Es entwirft eine praktisch unendliche
...

Espoo - Intelligente Städte seien grossartig, aber es würde auch einen Bedarf für intelligente Dörfer geben, meint Nokia-Chef Pekka Lundmark. Um eine wachsende digitale Spaltung zu vermeiden, müsste
...

Lausanne - An der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) ist ein Nachschlagewerk für die Umwandlung städtischer Brachflächen in nachhaltige Stadtviertel entstanden. Es soll Verantwortlichen ein Instrumentarium an die
...

Washington D.C. - Menschen müssen im Mittelpunkt intelligenter Städte stehen, nicht die Technologie, meint Jeremy Goldberg, Senior Director bei Microsoft. Das Unternehmen bietet datenbasierte Dienstleistungen für Smart Cities
...

Genf - Ein Lösung für die Klimakrise ist dringend erforderlich, warnt die Global Facility for Disaster Reduction and Recovery. Städten kommt dabei eine besondere Rolle zu, da
...

Napier - In Hawke´s Bay auf der Nordinsel von Neuseeland ist einer der grössten Landverkäufe im Zusammenhang mit urbaner Entwicklung vollzogen worden. Rund 207 Hektaren an Farmland
...

Zürich - Luxemburgs Direktion für zivile Luftfahrt hat dem Start-up Nomoko seine erste EU-konforme Genehmigung für Drohneneinsätze erteilt. Damit kann Nomoko seine Technologie zur Erstellung digitaler Zwillinge von
...

Sao Paolo - In der grössten Stadt Lateinamerikas soll in Zukunft emissionsfreie Mobilität möglich werden. In Sao Paolo werden elektrische Lufttaxis eingeführt. Der Helikopter-Gleiter-Hybride soll die Mobilität in
...

Genf - In Städten mit vielen hohen Gebäuden entstehen 154 Prozent mehr Treibhausgasemissionen als in Städten mit vielen niedrigen Gebäuden. Bei der entsprechenden Forschung sind die Treibhausgasemissionen des
...

Shenzhen - Die Architekturfirma Aedas hat ein Entwicklungsprojekt für den Futian Distrikt im chinesischen Shenzhen vorgestellt. In zwei Phasen sollen dabei ein Zentrum für urbanes Leben und neuer
...

Manila - Die Regierung der Philippinen möchte trotz corona-bedingten Rückschlägen sechs Projekte für intelligente Städte zum Abschluss bringen. Dadurch werden Initiativen für einen schnellen und digitalisieren Transport und
...

New York - Der Milliardär Marc Lore will eine neue Stadt namens Telosa in der amerikanischen Wüste gründen. Telosa soll die nachhaltigste Stadt der Welt werden und
...

New York - Chicago, San Diego und San Jose erhalten Fördergelder von mehreren Umweltorganisationen. Damit wird die von diesen Städten vorangetriebene Entwicklung CO2-freier Fahrzeuge unterstützt.

Chicago...

Olten SO - Die Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) bietet ab Januar eine praxisnahe Weiterbildung in Geodatenanalyse. Sie soll digitale Kompetenzen für die intelligenten Städte der Zukunft vermitteln. Damit reagiert
...

Zürich - Der Kanton Zürich will gegen eine Überwärmung des Siedlungsraums angehen. Dazu hat er die Internetseite Hitze im Siedlungsraum lanciert. Hier werden die klimatische Situation von beliebigen
...

Cologny GE - Das Weltwirtschaftsforum (WEF) wird sein Globales Zentrum für urbane Transformation in Detroit ansiedeln. Ab Oktober soll es die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen und dem privaten
...

Luzern - Die Hochschule Luzern hat für die Stadtplanung eine Visualisierung auf Basis von Erweiterter Realität entwickelt. Gemeinsam mit der Stadt Luzern testet sie deren Potenzial am Beispiel
...

Manchester - Die Behörde Transport for Greater Manchester installiert hundert auf Künstlicher Intelligenz basierende Sensoren. Sie sollen Echtzeitdaten über die Fortbewegung zu Fuss und per Velo sammeln. Die
...

Delhi - Wenn die urbane Entwicklung das kulturelle Erbe berücksichtigt, können dadurch der Tourismus und die wirtschaftliche Entwicklung gefördert werden. Dies zeigt sich bei Architektur, historischen Monumenten, Festivals
...